BEAUTY

Goldene Zeiten fürs Haar

Ich habe dickes, zu Trockenheit neigendes Haar, das sich schnell krausig anfühlt – NICHT MEHR! 😉 Denn es gibt sie doch! Die Produkte, die nicht nur bloß etwas versprechen, sondern auch wahre Wunder bewirken.

Ich rede von der Marke Kérastase aus dem Hause L’Oréal. Einer Marke, der ich persönlich schon gänzlich verfallen bin, und es noch lange sein werde. Seit vielen Jahren schon benutze ich diese Produkte und ich bin immer wieder von ihnen begeistert. Nicht nur ich selbst, sondern auch andere. Ich bekomme sehr oft Komplimente, denn mein Haar sieht gesund und schön aus.

Was macht Kérastase Elixir Ultime so besonders?

Die Kérastase Elixir Ultime Produkte enthalten einen Oléo-Komplex, das die Haare von innen repariert und schützt. Es ist demnach eine sehr reichhaltige und kostbare Pflege für besonders trockene Haare, denen Glanz und Geschmeidigkeit fehlt.

Es besteht aus vier verschiedenen Ölen:

  • Maiskeimen-Öl
  • Kamelie-Öl
  • Argan-Öl
  • Pracaxi-Öl

Obwohl sie sehr ölhaltig sind, wurden sie so konzipiert, dass sie das Haar nicht be- und erschweren. Trotzdem müsste man meiner Meinung nach darauf achten, dass man nicht alle Produkte auf einmal verwendet, denn dann würde genau dies eintreten. Meine gewohnte Kérastase-Kur besteht meist aus Shampoo und Haaröl. Beim Shampoonieren genügt zwar ein kleiner Klecks, man sollte diesen aber mit etwas Wasser aufschäumen, sonst lässt es sich leider nicht gut verteilen. Auf dem noch nassen Haar, arbeite ich dann das Öl ein und setze mein gewohntes Prozedere (Kämmen und Föhnen) fort. Dabei benutze ich immer eine Wildschweinborsten-Bürste. So verteilt man das Haaröl gut durch das Haar und man verliert im Gegensatz zur normalen Bürste nur sehr wenige Haare.Zusätzlich benutze ich das Haaröl ganz gerne auch als Kur über Nacht. Die frisch gewaschenen Haare am nächsten Morgen werden euch durch zauberhaften Glanz und einem samtweichen Gefühl den Tag versüßen. 😀 ❤

Im Falle von Spliss und trockenen Spitzen rate ich jedem diese abzuschneiden. Ich denke kein Produkt auf dieser Erde, wird jemals kaputte Spitzen reparieren können. Was kaputt ist, ist halt kaputt! Was man aber auf jeden Fall machen kann und muss, ist es das Abbrechen oder Ähnliches zu vermeiden, indem man die Spitzen und die Längen gut pflegt. Und nun verrate ich euch mein ultimatives Geheimnis. Seitdem ich dieses Produkt benutze, muss ich WIRKLICH seltener zum Friseur. Die Kérastase Elixier Ultime Beautifying Oil Creme bewahrt die Spitzen vor dem Austrocknen und vor Bruch. Bei jeder zweiten Haarwäsche lasse ich das normale Haaröl weg und benutze stattdessen die Öl-Creme für die Längen und Spitzen. Der Duft ist sehr angenehm und die Hände werden zusätzlich gepflegt. Mit etwa 40 Euro kein gerade günstiges Produkt, aber für schöne Haare investiere ich gerne. Außerdem hält die Tube auch sehr lange.

Alles in allem sind es zwar teure Produkte, aber dafür sehr gut in der Qualität. Eure Haare werden euch dankbar sein!

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dieser Serie gemacht? Oder sogar mit einer anderen?

No Comments

Leave a Reply